Corona und die Bewerbungsfristen

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden viele Prüfungen verschoben, sodass einige Bewerbungsfristen nicht eingehalten werden können. DeinStudienplatzWechsel berücksichtigt dies und bewirbt nur auf die Universitäten, an denen eine Bewerbung vermutlich fristgerecht funktioniert.

Kann ich mich noch bewerben?

In vielen Ländern wurde die Präsenzlehre an Hochschulen im Zuge der Corona-Pandemie unterbrochen. Dies hat auch große Auswirkungen auf die Prüfungen, zum Beispiel auf das gerade zu absolvierende Physikum. Wer erst Mitte/Ende August oder noch später fertig wird, hat berechtigte Sorge, dass die Bewerbungen nicht rechtzeitig abgeschickt werden können.

Unterscheidung Bewerbungsfrist und Nachreichfrist

Die gute Nachricht vorweg: An den meisten Universitäten wird die Bewerbung trotz verschobener Prüfungen nach wie vor möglich sein. Die Bewerbungsfrist endet zwar in der Regel am 15.07., also vor Ende des Physikums oder anderer Prüfungen. Die meisten Unis räumen jedoch eine großzügige Frist zum Nachreichen des anerkannten Physikums ein. Diese Nachreichfristen liegen zum Teil erst am 30.09. (Stand vor Corona, mit Corona kann es sich auch weiter verschieben, dazu sind leider immer noch keine Informationen bekannt).

Wer erst im August oder September mit seinen Prüfungen fertig wird, kann sich also immer noch in Deutschland bewerben!

Das bietet DeinStudienplatzWechsel

DeinStudienplatzWechsel hat ein flexibles Preismodell und wird für jede Uni bezahlt, an der wir Euch bewerben. Bevor wir die Bewerbungen an Universitäten einreichen, prüfen wir, ob die Frist zum Nachreichen vermutlich eingehalten werden kann. Alle Universitäten, an denen dies unsicher ist, bewerben wir zunächst nicht, damit keine extra Kosten entstehen.

Wenn sich abzeichnet, dass die Bewerbungen an bestimmten Universitäten nicht mehr einzuhalten sind, erstatten wir den Betrag für diese Unis (20 € je Uni + ggf. 5 € Einschreiben) vollständig zurück. Damit seid Ihr auf der sicheren Seite, nur für die Unis zu bezahlen, an denen eine Bewerbung Sinn ergibt. Nicht zurückzahlen können wir natürlich Universitäten, an denen wir schon die Bewerbungsleistung erbracht haben und an welchen erst im Nachhinein Fristen nicht mehr eingehalten werden können. Ihr könnt Euch darauf verlassen, dass wir keine unnötigen Bewerbungen verschicken, die Kosten für Euch gering halten und alles ausführlich mit Euch absprechen.

Selbstverständlich leitet uns dabei trotzdem das Ziel, die Bewerbungen an vielen Unis zu ermöglichen, damit Ihr die besten Chancen auf die Rückbewerbung nach Deutschland habt. Spart Euch also die Zeit, alle Nachreichfristen selber herauszusuchen und gegebenenfalls unnötige Bewerbungen abzuschicken und nutzt unser Angebot!

Karl-Ferdinand Seehawer
(Gründer von DeinStudienplatzWechsel)

Der schnellste Weg für Deine Bewerbungen

Führe ein kostenloses Beratungsgespräch.

Schreibe einen Kommentar